Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Benzinpreis um 5,4 Cent gestiegen – Diesel wird günstiger

Themenbild: Pixabay

München. Benzin ist im Vergleich zur Vorwoche deutlich teurer geworden. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel derzeit 2,090 Euro. Damit hat sich Benzin binnen einer Woche um 5,4 Cent verteuert. Leichte Entspannung zeigt sich hingegen bei Diesel-Kraftstoff: Für einen Liter müssen die Autofahrer aktuell 2,028 Euro bezahlen und damit 2,1 Cent weniger.

Anlass für den aktuellen Anstieg des Benzinpreises dürften die etwas höheren Rohölnotierungen sein. Allerdings schaukelt sich damit das ohnehin schon seit Wochen deutlich überhöhte Preisniveau bei Benzin weiter nach oben. Ungeachtet der derzeit etwas ungünstigeren Rahmenbedingungen ist nach Ansicht des ADAC erhebliches Potenzial für deutliche Preissenkungen vorhanden.

Die Autofahrer sollten laut ADAC ihre Marktmacht nutzen. Besonders teure Tankstellen gilt es links liegen zu lassen. Dies stärkt den Wettbewerb und damit die Position der günstigeren Anbieter. Zudem führt dies indirekt zu Preissenkungen. Wer außerdem abends tankt, kann regelmäßig mehrere Euro gegenüber den Morgenstunden sparen.

PM/ADAC

Auch interessant

Deutschland & Welt

München. Nach einem Monat Tankrabatt fällt die Bilanz aus Sicht der Autofahrer alles in allem ernüchternd aus: Ein Liter Super E10 kostete im Juni...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Angesichts steigender Nahrungsmittelpreise lohnt zum Beginn der Urlaubssaison ein Blick auf das Preisniveau in beliebten Urlaubsländern. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, unterschied sich...

Deutschland & Welt

München. Das Gedränge auf den Autobahnen wird am kommenden Wochenende noch ein bisschen größer. Eine Reisewelle aus dem Norden überzieht die Autobahnen. In Hamburg,...

Deutschland & Welt

Hannover. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, lagen die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk) im Mai 2022 um...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Ende 2021 waren bei den Behörden in Deutschland rund 23 700 Prostituierte nach dem Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) gültig angemeldet. Das waren 5 % weniger...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Seit Einführung der “Ehe für alle” im Jahr 2017 wurden 65.600 Ehen zwischen Menschen gleichen Geschlechts geschlossen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gab...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. In der Fleischindustrie haben die 19 größten Betriebe mit 1 000 und mehr Beschäftigten im Jahr 2021 ein Viertel (24,5 %) des Umsatzes...

Deutschland & Welt

Hannover. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Thema Home-Office wesentlich präsenter geworden. Viele Arbeitgebende ermöglichten und förderten das Arbeiten von zu Hause und viele...

Anzeige