Social Media

Suchen...

Braunschweig

Corona-Schutzimpfungen am Samstag in Braunschweiger Stadthalle

Themenbild: Pixabay

Braunschweig. Am kommenden Samstag, 8. Januar, werden in der Stadthalle Braunschweig zwischen 9 und 16 Uhr Corona-Schutzimpfungen angeboten.

An diesem Tag werden zunächst die Fünf- bis Elfjährigen ein zweites Mal geimpft, die vor drei Wochen, am 18. Dezember 2021, ihre Erstimpfung erhalten haben. Für diese Zweitimpfungen ist es nicht notwendig, erneut einen Termin über das Impfportal zu buchen. Es sind auch keine Unterlagen auszufüllen.

Weiterhin werden an diesem Samstag auch Erstimpfungen für Fünf- bis Elfjährige angeboten, darüber hinaus für alle, die zwölf Jahre und älter sind. Entsprechende Terminkapazitäten wurden im Impfportal des Landes freigegeben und können unter www.impfportal-niedersachsen.de gebucht werden. Darüber hinaus sind am Samstag in der Stadthalle, so wie sonst auch, Impfungen ohne Termin möglich. Auch Auffrischungsimpfungen für alle ab zwölf Jahren sind ab sofort möglich. Voraussetzung ist lediglich ein Impfabstand von drei Monaten.

Weitere Informationen zu den Corona-Schutzimpfungen unter www.braunschweig.de/impfzentrum.

PM/Stadt Braunschweig

Auch interessant

Deutschland & Welt

München. Nach einem Monat Tankrabatt fällt die Bilanz aus Sicht der Autofahrer alles in allem ernüchternd aus: Ein Liter Super E10 kostete im Juni...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Angesichts steigender Nahrungsmittelpreise lohnt zum Beginn der Urlaubssaison ein Blick auf das Preisniveau in beliebten Urlaubsländern. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, unterschied sich...

Deutschland & Welt

München. Das Gedränge auf den Autobahnen wird am kommenden Wochenende noch ein bisschen größer. Eine Reisewelle aus dem Norden überzieht die Autobahnen. In Hamburg,...

Deutschland & Welt

Hannover. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, lagen die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk) im Mai 2022 um...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Ende 2021 waren bei den Behörden in Deutschland rund 23 700 Prostituierte nach dem Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) gültig angemeldet. Das waren 5 % weniger...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Seit Einführung der “Ehe für alle” im Jahr 2017 wurden 65.600 Ehen zwischen Menschen gleichen Geschlechts geschlossen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gab...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. In der Fleischindustrie haben die 19 größten Betriebe mit 1 000 und mehr Beschäftigten im Jahr 2021 ein Viertel (24,5 %) des Umsatzes...

Deutschland & Welt

Hannover. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Thema Home-Office wesentlich präsenter geworden. Viele Arbeitgebende ermöglichten und förderten das Arbeiten von zu Hause und viele...

Anzeige