Social Media

Durchsuchen

Braunschweig

Braunschweig erhält 2,46 Mio. Euro Städtebauförderung

Themenbild: Depositphotos

Braunschweig. Für die Städtebau-Fördergebiete Braunschweigs, das Stadtumbaugebiet “Bahnstadt” und die beiden Soziale-Stadt-Gebiete “Donauviertel” und “Westliches Ringgebiet” hat die Stadt Braunschweig für das Programmjahr 2021 erfolgreich Zuschüsse vom Bund und dem Land Niedersachsen aus dem Städtebauförderungsprogrammen “Wachstum und nachhaltige Erneuerung” sowie “Sozialer Zusammenhalt” eingeworben. Mit diesen Mitteln können weitere in den Gebieten wichtige Projekte realisiert werden.

Die eingeworbenen Städtebaufördermittel für Braunschweig von insgesamt 2,46 Mio. Euro sind Finanzmittel von Bund und Land und machen zwei Drittel der Gesamtsumme aus. Das letzte Drittel wird von der Stadt Braunschweig beigesteuert.
Das noch junge Stadtumbaugebiet “Bahnstadt” wird mit Städtebaufördermitteln in Höhe von 920.000 Euro bezuschusst. Zusammen mit dem städtischen Eigenanteil in Höhe von 460.000 Euro stehen ab 2021 insgesamt weitere 1,38 Mio. Euro bereit.

Das Förderprogramm “Wachstum und Nachhaltige Erneuerung”, aus dem die finanziellen Mittel für die Bahnstadt gewährt werden, dient der Vermeidung drohender Funktionsverluste von Stadtbereichen oder die Behebung bereits bestehender Funktionsverluste. Mit den Mitteln aus den zwei vorangegangenen Jahren steht inzwischen ein guter Grundstock zur Finanzierung der umfangreichen im Gebiet vorgesehenen Projekte zur Verfügung und es kann richtig losgehen in der “Bahnstadt”.

In diesem Gebiet, welches eine Größe von ca. 82 Hektar hat und dessen Gesamtfördervolumen bei ca. 21 Mio. Euro liegt, sollen damit die Neustrukturierung wenig genutzter Bereiche mit einer zukunftsgerichteten Mischung von Nutzungen gefördert werden.

Das Soziale-Stadt-Gebiet “Donauviertel” in der Weststadt erhält Städtebaufördermittel in Höhe von 640.000 Euro. Zusammen mit dem städtischen Eigenanteil in Höhe von 320.000 Euro stehen ab 2021 insgesamt weitere 960.000 Euro bereit. Im Donauviertel ist seit Programmaufnahme im Jahr 2016 manche Verbesserung bereits umgesetzt. Vieles wurde angestoßen und Projekte stehen in den Startlöchern. Hier können die Bürgerinnen und Bürger schon konkrete Verbesserungen durch die Fördermittel erleben, und es geht weiter.

Das Soziale-Stadt-Gebiet “Westliche Ringgebiet” erhält Städtebaufördermittel in Höhe von 900.000 Euro. Zusammen mit dem städtischen Eigenanteil in Höhe von 450.000 Euro stehen im Bereich der Sozialen Stadt “Westliches Ringgebiet” ab 2021 weitere 1,35 Mio. Euro zur Verfügung. Im Westlichen Ringgebiet sind bereits Fördermittel in Millionenhöhe zum Einsatz gekommen. An vielen Stellen im Gebiet sind Umgestaltungen und die Aufwertung von privaten Gebäuden oder öffentlichen Flächen sichtbar.

Im Vordergrund des früheren Förderprogramms “Soziale Stadt” und des Nachfolgeprogramms “Sozialer Zusammenhalt” steht das Ziel, die Lebenssituation der Bewohnerinnen und Bewohner der Gebiete durch eine aktive und integrative Stadtentwicklung zu verbessern und soziale Erneuerung der Gebiete nachhaltig voranzubringen.

Die Städtebaufördermittel werden z. B. für die Weiterentwicklung und den Ausbau der sozialen Infrastruktur, die Aufwertung des Wohnumfeldes mit Grün- und Freiflächen, die Verbesserung von Straßen und Wegen, die städtebauliche Neuordnung, die Wieder- und Zwischennutzung freigelegter Flächen, die Aufwertung und Instandsetzung des Gebäudebestandes sowie die bedarfs- und zielgruppengerechte Anpassung der Wohnungen vorgesehen.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Die durch die Förderung ermöglichte Erneuerung bestehender Stadtbereiche ist ein elementarer, positiver Bestandteil der Stadtentwicklung Braunschweigs.

PM/Stadt Braunschweig

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin. Heute hat die Bundesregierung die Voraussetzungen geschaffen, um eines der Flaggschiffprojekte der Koalition in dieser Legislatur für mehr Vereinbarkeit und mehr Chancengerechtigkeit in...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die seelischen und sozialen Probleme von Kindern und Jugendlichen spielen eine zunehmend größere Rolle – nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Im Jahr...

Deutschland & Welt

Köln. Kindersport im Freien soll ab sofort unabhängig von der lokalen Inzidenz wieder möglich sein. Das forderte der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, im...

Deutschland & Welt

Video. Auf einer Pressekonferenz des bayerischen Kabinetts hat Ministerpräsident Söder Nachschärfungen der “Bundesnotbremse” angekündigt und Freiheiten für Geimpfte in Aussicht gestellt.

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Schutzmonturen oder Doppelschichten bei an Covid-19 erkrankten Gebärenden: Hebammen kämpfen während der Corona-Pandemie mit erschwerten Arbeitsbedingungen. Hinzu kommt der seit Jahren anhaltende Fachkräftemangel....

Braunschweig

Braunschweig. Auf Schlesiendamm und Sachsendamm in Höhe der Anschlussstelle zur A 36 gibt es derzeit, bedingt durch die Bauarbeiten im Autobahnkreuz Süd, Staus durch...

Deutschland & Welt

Saarbrücken. Nach der Ankündigung der USA, den Patentschutz für Corona-Impfstoffe lockern zu wollen, warnt SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach vor zu hohen Erwartungen. Lauterbach sagte der...

Advertisement