Social Media

Durchsuchen

Braunschweig

Stadt Braunschweig sagt Osterfeuer ab

Themenbild: Pixabay

Braunschweig. Aufgrund der durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen und Verbote, insbesondere von sozialen Kontakten und Veranstaltungen, müssen auch in diesem Jahr alle geplanten Osterfeuer ersatzlos entfallen.

In diesem Zusammenhang wird außerdem darauf hingewiesen, dass das Verbrennen von Grün- und Strauchschnitt grundsätzlich nicht gestattet ist.

Wer seine Grünabfälle entsorgen will und sie nicht selbst im Garten kompostieren kann, kann dafür wie gewohnt die Biotonne nutzen. Es ist darüber hinaus möglich, Grünabfälle kostenpflichtig auf dem Gelände des Abfallentsorgungszentrums der ALBA Braunschweig GmbH in Watenbüttel bzw. Kleinanlieferungen bis zu 3 m³ auch auf dem Wertstoffhof an der Frankfurter Str. 251 in Braunschweig zu entsorgen.

PM/Stadt Braunschweig

Auch interessant

Deutschland & Welt

Köln. Günther Jauch befindet sich wegen eines positiven Corona-Tests in häuslicher Quarantäne und muss zum zweiten Mal in Folge bei der Live-Show “Denn sie...

Deutschland & Welt

Saarbrücken. Dem Saarland steht in der Corona-Pandemie nach Informationen der Saarbrücker Zeitung eine Rückkehr zum harten Lockdown bevor. Das Gesundheitsministerium in Saarbrücken rät, die...

Deutschland & Welt

Frankfurt am Main. Die Gründungstätigkeit in Deutschland ist im Corona-Jahr 2020 zurück gegangen, wie eine Vorabauswertung des KfW-Gründungsmonitors zeigt. Mit 537.000 Existenzgründungen haben sich...

Braunschweig

Braunschweig. Mit Beginn des Schuljahres 2022/2023, am 1. August 2022, werden alle Kinder schulpflichtig, die bis einschließlich 1. Oktober 2022 ihren 6. Geburtstag feiern....

Deutschland & Welt

Berlin. Kunden, die im Supermarkt aneinandergeraten, Streitigkeiten um Masken, die eskalieren – die Republik scheint mehr und mehr gereizt. 70 Prozent der befragten 30-59-Jährigen...

Advertisement